Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Carla Schäfer

(Bild: Foto von Carla Schäfer)

Carla Schäfer

In meiner Geburtsstadt Essen machte ich eine Ausbildung zur Arzthelferin und meine ersten Erfahrungen mit Tänzen aus der Türkei und Volkstänzen. 1987 bis 1990 absolvierte ich eine Ausbildung zur staatlich geprüften Gymnastiklehrerin/Tanzpädgogin an der Else-Lang-Schule in Köln. Dort entdeckte ich meine Liebe zum freien - und Ausdruckstanz.
Nach Hamburg bin ich 1996 wegen meines Lehramtstudiums gekommen. Hier habe ich meine beiden Berufe zu dem Beruf der Berufsschullehrerin für Pflegeberufe mit dem Unterrichtsfach Sport, zu einem Beruf verbunden. 2001 Geburt meiner Tochter.

Als ich den Emotional Dance Process® 2014 entdecke, geht für mich ein Traum in Erfüllung. Endlich habe ich eine Ausdrucksmöglichkeit gefunden, mit der ich mich auch in meiner Persönlichkeit weiter entwickeln kann. Die entsprechende Fortbildung bei Tiamat S. Ohm, der Begründerin des Emotional Dance Processe® habe ich nach gut drei Jahren intensiver Arbeit im September 2017 abgeschlossen. Schon während der Fortbildung habe ich angefangen Einzelbegleitungen und Gruppen im EDP anzubieten.
Die verschiedenen Facetten meiner Persönlichkeit mehr und mehr kennen zu lernen und weiter zu entwickeln, ist etwas, was ich mit und durch dem Emotional Dance Process® erfahren konnte und kann.
In 2018 absolvierte ich eine Fortbildung zur lösungsorientierten, systemischen Beraterin und kann nun auch, insbesondere in den Einzelbegleitungen, die verschiedenen Möglichkeiten miteinander kombinieren und ganzheitliche, individuelle Beratungen durchführen.
Meinen Lebensunterhalt verdiene ich seit 10 Jahren hauptsächlich als Dozentin für Altenpflegerinnen , seit 2 Jahren an der evangelischen Berufsschule für Pflege, des Rauhen Hauses. Mit diesem Hintergrund ist es mir möglich, Thementage für Interessierte und Zugehörige zum Thema „Menschen mit Demenz“ anzubieten.

zurück »